Einige iOS-, Android-, Windows Phone oder PC-Benutzer haben möglicherweise Probleme mit der App-Kompatibilität, wenn sie auf eine neuere Version ihres Betriebssystems aktualisiert werden. Einige andere Benutzer kennen das Problem vielleicht und werden nicht auf eine neuere Version aktualisieren, aber es scheint irritierend, wenn die Eingabeaufforderung für das Betriebssystem-Update jedes Mal erscheint. Viele von Ihnen werden also die Frage haben, wie man automatische Updates in iOS-, Android- und Windows-Geräten blockiert. Sie können das Android System Update deaktivieren und somit komplett aussetzen. Nun, dieser Artikel wird Sie durch den Prozess des Blockierens von Betriebssystem-Updates in iOS, Android und Windows führen. Beachten Sie, dass der Prozess manuell erfolgt und nicht mit einem MDM-Dienst durchgeführt werden kann. Tun Sie dies auf eigene Gefahr, da wir nicht für Datenverlust oder andere Probleme verantwortlich sind, die bei diesem Prozess auftreten können.

Automatische Updates in iOS blockieren

Updaten von Android, Windows und Co.

iOS lädt Updates automatisch herunter und fragt Sie jedes Mal, ob Sie es installieren möchten. Das Blockieren von iOS-Updates ist ein zweistufiger Prozess. Zuerst müssen Sie den automatischen Download von System-Updates deaktivieren, damit das Gerät keine Updates herunterlädt, und dann die bereits heruntergeladene Datei löschen.

Um automatische Downloads zu deaktivieren:

  • Gehen Sie zu Einstellungen > iTunes & App Stores.
  • Deaktivieren Sie unter Automatische Downloads die Option Updates.
  • ios-Aktualisierung

So löschen Sie alle zuvor heruntergeladenen Updates von Ihrem Gerät:

  • Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein.
  • Wählen Sie Storage & iCloud Nutzung.
  • Gehen Sie unter Storage auf Manage Storage.
  • Suchen Sie eine App, die mit’iOS‘ beginnt, gefolgt von der Versionsnummer.
  • Blockieren von iOS-Updates über den Router

Die Apple-Server mesu.apple.com und appldnld.apple.com sind für Betriebssystem-Updates verantwortlich, wobei mesu.apple.com Informationen über ein Betriebssystem-Update bereitstellt und appldnld.apple.com das Update bereitstellt. Das Blockieren dieser Server kann das Herunterladen von Updates automatisch blockieren. Die appldnld.apple.com bietet nicht nur Updates für das Betriebssystem, sondern auch für andere Anwendungen, so dass Sie keine andere Software oder Updates herunterladen können, wenn Sie sie blockieren. Wahrscheinlich finden Sie auf der Rückseite des Routers eine IP-Adresse, die Sie zur Einstellungsseite des Routers führt, sowie ein Passwort. Wenn du sie beide hast, folge diesen Schritten, um iOS-Updates zu blockieren:

  • Verbinden Sie ein Gerät mit Ihrem Router
  • Öffnen Sie den Standardbrowser und gehen Sie zu der auf Ihrem Router angegebenen IP-Adresse. Geben Sie ggf. ein Passwort ein.
  • Gehen Sie zu Einstellungen oder Erweiterte Einstellungen und suchen Sie nach einer Art Firewall oder Domänenblockierung, wo Sie eine Option zum Blockieren eines HTTP-Hostnamens finden. Geben Sie mesu.apple.com und appldnld.apple.com (nicht empfohlen) ein und speichern Sie die Änderungen.

Automatische Updates in Android blockieren

Es scheint hier keinen effektiven Workaround zu geben. Da wir keine andere Wahl haben, versuchen Sie diese Methode:

  • Gehen Sie zu Einstellungen > Apps.
  • Navigieren Sie zu Apps verwalten > Alle Apps.
  • Finden Sie eine App namens Software Update, System Updates oder ähnliches, da verschiedene Gerätehersteller sie unterschiedlich benannt haben.

Um das Systemupdate zu deaktivieren, versuchen Sie eine dieser beiden Methoden, wobei die erste empfohlen wird: Tippen Sie auf die Schaltfläche Ausschalten oder Deaktivieren und dann auf OK. Wenn diese Schaltfläche ausgegraut ist, tippen Sie auf Force Stop > OK, um den Prozess vorübergehend abzuschalten. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass sich die App nach einiger Zeit automatisch einschaltet. Die App wird sicherlich nach dem Neustart des Systems oder wenn Sie manuell nach Updates suchen, wieder eingeschaltet. Deaktivieren Sie alle Update-Benachrichtigungen, indem Sie das Kontrollkästchen „Benachrichtigungen anzeigen“ auf unterstützten Geräten deaktivieren.

Automatische Updates in Windows Phone blockieren

Ihr Gerät wird nicht automatisch heruntergeladen oder auf Windows 10 aktualisiert. Das Windows 10-Update wird nicht angezeigt, auch wenn Sie nach Updates suchen. Das Windows 10-Update wird nur angezeigt, wenn eine Anwendung namens Upgrade Advisor auf Ihrem Windows Phone installiert ist. Wenn Sie unter Windows 8 oder 8.1 arbeiten, gehen Sie zu Einstellungen > Telefon-Update und deaktivieren Sie „Updates automatisch herunterladen, wenn meine Dateneinstellungen dies zulassen“. Das wird helfen. Aber wenn du unter Windows 10 bist, dann bist du verloren. Es gibt keine Möglichkeit, den automatischen Download der Updates zu stoppen. Die einzigen Möglichkeiten, die in diesem Fall angewendet werden können, sind: Gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk & Wireless > Datennutzung und begrenzen Sie die Datennutzung. Vielleicht kann die Verwendung von Wi-Fi wieder ein Problem sein. Auf dem gleichen Bildschirm sehen Sie „Mobile Daten verwenden, wenn es keinen Internetzugang über Wi-Fi gibt. Dadurch wird Ihr Datenplan verwendet und es fallen Gebühren an“ und daneben ein Don’t Allow Button. Tippen Sie darauf und Sie können die Verwendung von mobilen Daten einschränken. Verwenden Sie den Batteriesparmodus, der alle Hintergrundprozesse abschaltet. Durch das Aufladen des Geräteakkus wird der Batteriesparmodus deaktiviert. Die andere vorgeschlagene Methode ist, das gleiche Wi-Fi-Netzwerk mit einem Windows-PC zu verbinden und das Netzwerk als gemessen einzustellen, der PC wird dann die Einstellungen mit dem Telefon synchronisieren. Dies wird jedoch nicht überprüft.

Updates können in Windows 10 PC entweder durch die Einstellung von Wi-Fi als gemessene Verbindung oder durch das Stoppen und Deaktivieren des Background Intelligence Transfer Service (BITS) blockiert werden. Wir können hoffen, dass Microsoft ein ähnliches Feature in alle neueren Updates von Windows Mobile einbringt.

Automatische Updates auf Windows-PCs blockieren

In früheren Versionen von Windows gibt es eine Option, um automatische Updates zu deaktivieren. Aber unter Windows 10 gibt es keine solchen Optionen. Wenn Sie Wi-Fi auf Ihrem PC verwenden, kann die Einstellung des Wi-Fi als gemessene Verbindung verhindern, dass Updates im Hintergrund heruntergeladen werden. Um das Netzwerk als gemessene Verbindung einzustellen, gehen Sie zu Startmenü > Einstellungen > Netzwerk & Internet > Wi-Fi. Verbinden Sie sich mit einem beliebigen Wi-Fi-Netzwerk, um es als gemessene Verbindung einzustellen. Wenn Sie verbunden sind, gehen Sie zu Erweiterte Optionen und schalten Sie die gemessene Verbindung ein. Dies wird nicht helfen, wenn Sie sich in einem kabelgebundenen Netzwerk befinden. In diesem Fall können Sie BITS stoppen (funktioniert nur unter Windows 10 mit Jubiläumsaktualisierung), um dieses Problem zu beheben. So stoppen Sie BITS auf Ihrem Windows-PC, Gehen Sie zu Services. Sie können einen der folgenden Schritte ausführen, um Services zu starten. Windows-Taste + R > Geben Sie services.msc > OK ein. Systemsteuerung > System und Sicherheit > Verwaltung > Dienste. Startmenü > Dienste eingeben > Dienste. Wählen Sie Background Intelligent Transfer Service. Drücken Sie die Stopp-Taste Stellen Sie den Starttyp auf Deaktiviert und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

Sie können BITS immer noch ausschalten und deaktivieren, wenn Sie sich auf einem Windows 10 ohne Jubiläumsaktualisierung befinden, aber BITS schaltet sich in 1-15 Minuten automatisch ein. Wenn Sie unter Windows 10 Pro arbeiten, können Sie dies auch versuchen: Windows + R > Geben Sie gpedit.msc > OK ein, um den Group Policy Editor zu öffnen. Navigieren Sie zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update > Automatische Updates konfigurieren. Wählen Sie Aktivieren und gehen Sie zum Abschnitt Optionen. Wählen Sie unter Automatische Aktualisierung konfigurieren „2 – Zum Herunterladen benachrichtigen und zur Installation benachrichtigen“ und klicken Sie auf OK.

Windows Upgrade verschieben

Wenn Sie das Windows-Aktualisierungsprogramm aufschieben, werden nur Sicherheitsupdates heruntergeladen und keine Feature-Updates auf Ihrem PC installiert. Um Upgrades zu verschieben, folgen Sie einer dieser beiden Methoden: Mit dem Gruppenrichtlinien-Editor. Windows + R > Geben Sie gpedit.msc > OK ein, um den Group Policy Editor zu öffnen. Navigieren Sie zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update > Upgrade verschieben. Wählen Sie Aktiviert und klicken Sie auf OK. Gehen Sie zu Startmenü > Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update > Erweiterte Optionen und aktivieren Sie die Option Upgrades verzögern.